Nils Plath

17. November 2017





>> Bilder


NilsPlath Stellenlesen from Christian Bilger on Vimeo.

B U C H V O R S T E L L U N G

Nils Plath Hier und anderswo. Zum Stellenlesen bei Franz Kafka, Samuel Beckett, Theodor W. Adorno und Jacques Derrida Kadmos Kulturverlag, Juni 2017, Kaleidogramme Bd. 149

Moderation
Alexander Waszynski | Literaturwissenschaftler, Universität Erfurt

Wie lesen wir? Was heißt es, über diese Frage bei der Lektüre von Literatur nachzudenken?
Wie läßt das Lesen ein »Wir« entstehen oder durchkreuzt umhinterfragte Vorstellungen, die dieses voraussetzen?
Und was bedeutet es für die Zeit des Lesen und der Lektüren, über diese Fragen nachzudenken?
Der Literaturwissenschaftler Nils Plath stellt dazu in seinem Buch Hier und anderswo anhand von Texten von Kafka, Beckett, Adorno und Derrida Überlegungen an.
Nichts spricht dafür, von einem Text zu erwarten, auf der Stelle zu lesen zu sein, und nichts kann einem versprechen, ihn von der einen Stelle aus lesen zu können.


PDF | Presse Nils Plath